ZAFES Projekte: Intern/Extern

 

>

Entzündungskrankheiten des Magen-Darm-Traktes

Schätzungsweise 2,5 Millionen Menschen leiden in Europa und den USA an chronisch-entzündlichen Krankheiten des Magen-Darm-Traktes. Da die Ursachen entzündlicher Darmkrankheiten nur unvollständig bekannt sind, gibt es keine spezifische, heilende Therapie. Eine operative Entfernung der entzündeten Darmsegmente ist oft die letzte Lösung, die nicht unbedingt zu einer langfristigen Heilung führt.
Mit der medikamentösen Therapie versucht man, die akuten Entzündungsphasen möglichst kurz zu halten. Dazu müssen optimal oral einzunehmende Arzneimittel so gestaltet sein, dass sie den Wirkstoff zielgenau im entzündeten Darmbereich freigeben.
Im Rahmen des ZAFES-Projektes zwischen Prof. Dr. Jennifer Dressman vom Frankfurter Institut für pharmazeutische Technologie, Prof. Dr. Jürgen Stein vom Universitätsklinikum Frankfurt sowie der Darmstädter Firma Röhm GmbH, werden die verschiedenen verfügbaren Arzneimittel optimiert. Ziel ist es, neue Darreichungsformen mit verschiedenen Freigabe-Profilen zu entwickeln. Die Zusammenarbeit hat bisher zu fünf Patent-Anmeldungen geführt. Zurzeit laufen erste klinische Studien mit den entwickelten Prototypen.

Weitere Informationen: (Hinweis auf Artikel in Forschung Frankfurt 1/2004)



< zurück

 

 

ZAFES PROJEKTE